Stipendien & Preise

  • Copyright: ZC Ingolstadt
  • Copyright: ZC Ingolstadt
  • Copyright: ZC Ingolstadt
  • Copyright: ZC Ingolstadt

Auszeichnungen und Stipendien werden regelmäßig vergeben. 

Der Zonta-Club Ingolstadt will mit den Preisverleihungen auf lokaler Ebene Mädchen und Frauen durch Hilfe und Fürsprache stärken („empowering women worldwide through service and advocacy") und ihre Entwicklung unterstützen.

Young Woman in Public Affairs Award
Der YWPA Award anerkennt das persönliche ehrenamtliche Engagement junger Frauen von 16 bis 19 Jahren. Der Preis soll auch als Ansporn verstanden werden, zukünftig Führungsaufgaben zu übernehmen.

2022 fiel die Entscheidung besonders schwer: Trotz schwieriger Corona-Zeiten mit Kontaktverboten und Ausgangssperren fanden die Bewerberinnen für den Young Women in Public Affairs (YWPA) Award viele Gelegenheiten, sich zu engagieren. Der Club entschied sich deshalb, diesmal einen 1. Preis und zwei 2. Preise zu vergeben.

Elisabeth Walderdorff, Marie Bussinger und Laura Grundei sind die diesjährigen Preisträgerinnen des YWPA Awards. Alle Drei bereiten sich gerade auf die Zeit nach ihrem Schulabschluss vor. Beim Club-Meeting am 20. Juni stellten die Preisträgerinnen sich und ihr Engagement vor:
„Ich will meine Stimme nutzen, um die Interessen anderer zu vertreten." Elisabeth Walderdorff ist eine an politisch-gesellschaftlichen Fragestellungen interessierte erste Preisträgerin. Schülermitverwaltung, Fridays for Future, die Mitarbeit bei der Feministischen Woche und der Kampf gegen Rassismus und Sexismus haben ihr Engagement in den letzten Jahren bestimmt. Seit 2021 ist sie außerdem gewählte Parlamentarierin im Jugendparlament der Stadt Ingolstadt. Dass sich meist Frauen ehrenamtlich engagieren und trotzdem die Männer die lautesten Stimmen haben, zeigt ihr, dass Frauen noch einen weiten Weg bis zur gleichen Teilhabe vor sich haben. Aktuell plant sie erst einmal ein Freiwilliges Soziales Jahr. Danach wird sie sich wahrscheinlich Richtung Journalismus und Soziale Arbeit orientieren.

Marie Bussinger erhielt einen der beiden zweiten Preise. Ihr Motto: „Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich mehr tun". Sie ist seit Jahren bei der Jugendfeuerwehr aktiv und freut sich, dass sie jetzt endlich mit 18 Jahren bei der Feuerwehr auch andere Aufgaben wahrnehmen bzw. Positionen einnehmen darf. Daneben findet sie noch Zeit, sich in ihrer Schule zu engagieren: Nachhilfe, Schul-Sanitätsdienst und Vorlese-Aktionen und die Ministrantentätigkeit in ihrer Kirchengemeinde prägen gerade ihren Alltag. 2023 wird Marie Bussinger Abitur schreiben und kann sich dann vorstellen, Physik oder Ingenieurwissenschaften zu studieren.

„Schule ist mehr als Lernen." Diesen Satz lebt Laura Grundei, die zweite Preisträgerin für den zweiten YWPA-Preis. Sie war Schülersprecherin an ihrem Gymnasium, Schulsanitäterin und Mitglied des Kriseninterventionsteams. Dazu engagiert sie sich in ihrer Freizeit beim Bayerischen Roten Kreuz und übernimmt Sanitätsdienste am Wochenende neben ihren Einsätzen als Ministrantin in ihrer Kirchengemeinde. Jetzt geht sie erst einmal für ein Jahr nach Ghana, um sich dort zu engagieren. Ihre berufliche Zukunft sieht sie im medizinischen Bereich.

Zonta STEM Award
Der Women in Technology Scholarship Award (in Deutschland STEM Award) ist ein neues Programm von Zonta International mit dem Ziel, Frauen in technischen, mathematischen und naturwissenschaftlichen Studiengängen und Berufen zu ermutigen und zu fördern.

Jane M. Klausman Woman in Business Scholarship
Förderprogramm für Studentinnen der Wirtschaftswissenschaften mit dem Ziel, den Anteil von Frauen in Führungspositionen zu erhöhen.

Die Bewerbungsunterlagen in deutscher Sprache finden Sie auf dieser Seite, sobald die jeweiligen Ausschreibungsfristen begonnen haben.